Datenschutzhinweise für die Nutzung der App "Privacy Manager"
der Telekom Deutschland GmbH

Allgemeines

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die Telekom Deutschland GmbH einen hohen Stellenwert. Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche persönlichen Daten erfasst werden, wie diese verwendet werden und welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie dabei haben.

 

1.     Wo finde ich die Informationen, die für mich wichtig sind?

Dieser Datenschutzhinweis gibt einen Überblick über die Punkte, die für die Verarbeitung Ihrer Daten in dieser App durch die Telekom gelten.

Weitere Informationen, auch zum Datenschutz in speziellen Produkten, erhalten Sie auf https://www.telekom.com/de/verantwortung/datenschutz-und-datensicherheit/datenschutz und unter http://www.telekom.de/datenschutzhinweise.

 

2.     Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung? Wer ist mein Ansprechpartner, wenn ich Fragen zum Datenschutz bei der Telekom habe?

Datenverantwortliche ist die Telekom Deutschland GmbH Bei Fragen können Sie sich an unseren Kundenservice wenden oder an unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Dr. Claus D. Ulmer, Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn, datenschutz@telekom.de.

 

3.     Welche Rechte habe ich?

Sie haben das Recht,

a)         Auskunft zu verlangen zu Kategorien der verarbeiteten Daten, Verarbeitungszwecken, etwaigen Empfängern der Daten, der geplanten Speicherdauer (Art. 15 DSGVO);

b)         die Berichtigung bzw. Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);

c)         eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO);

d)         einer Datenverarbeitung, die aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgen soll, aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art 21 Abs. 1 DSGVO);

e)         in bestimmten Fällen im Rahmen des Art. 17 DSGVO die Löschung von Daten zu verlangen - insbesondere soweit die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr erforderlich sind bzw. unrechtmäßig verarbeitet werden, oder Sie Ihre Einwilligung gemäß oben (c) widerrufen oder einen Widerspruch gemäß oben (d) erklärt haben;

f)           unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung von Daten zu verlangen, soweit eine Löschung nicht möglich bzw. die Löschpflicht streitig ist (Art. 18 DSGVO);

g)         auf Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen maschinenlesbaren Format wie z.B. CSV erhalten und ggf. an andere übermitteln (Art. 20 DSGVO;)

h)         sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren (für Telekommunikationsverträge: Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit; im Übrigen: Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen).

 

4.     An wen gibt die Telekom meine Daten weiter?

An Auftragsverarbeiter, das sind Unternehmen, die wir im gesetzlich vorgesehenen Rahmen mit der Verarbeitung von Daten beauftragen, Art. 28 DSGVO (Dienstleister, Erfüllungsgehilfen). Die Telekom bleibt auch in dem Fall weiterhin für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Wir beauftragen Unternehmen insbesondere in folgenden Bereichen: IT, Vertrieb, Marketing, Finanzen, Beratung, Kundenservice, Personalwesen, Logistik, Druck.

An Kooperationspartner, die in eigener Verantwortung Leistungen für Sie bzw. im Zusammenhang mit Ihrem Telekom-Vertrag erbringen. Dies ist der Fall, wenn Sie Leistungen solcher Partner bei uns beauftragen oder wenn Sie in die Einbindung des Partners einwilligen oder wenn wir den Partner aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis einbinden.

Aufgrund gesetzlicher Verpflichtung: In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, bestimmte Daten an die anfragende staatliche Stelle zu übermitteln. Beispiel: Nach Vorlage eines Gerichtsbeschlusses sind wir gemäß § 101 Urheberrechtsgesetz verpflichtet, Inhabern von Urheber- und Leistungsschutzrechten Auskunft über Kunden zu geben, die urheberrechtlich geschützte Werke in Internet-Tauschbörsen angeboten haben sollen.

 

5.     Wo werden meine Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden grundsätzlich in Deutschland und im europäischen Ausland verarbeitet.

Findet eine Verarbeitung Ihrer Daten in Ausnahmefällen auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union (also in sog. Drittstaaten) statt, geschieht dies, soweit Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben oder es für unsere Leistungserbringung Ihnen gegenüber erforderlich ist oder es gesetzlich vorgesehen ist (Art. 49 DSGVO). Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten in Drittstaaten nur, soweit durch bestimmte Maßnahmen sichergestellt ist, dass hierfür ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z.B. Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission oder sog. geeignete Garantien, Art. 44ff. DSGVO).

 

6.     Welche Daten werden erfasst, wie werden sie verwendet und wie lange werden sie gespeichert?

a)      Für die Erbringung der vereinbarten Leistung:

a.       Bei der Nutzung der App: Wenn Sie die App nutzen, verzeichnen unsere Server temporär die IP-Adresse Ihres Gerätes und andere technische Merkmale, wie zum Beispiel die angefragten Inhalte (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). In dieser App haben Sie die Möglichkeit neben den Eingaben per Tastatur auch den Text zu diktieren. Die Spracheingabe (Google) oder Diktierfunktion (Apple) ist eine Funktionalität, die das Betriebssystem unserer App zur Verfügung stellt. Bei der Verwendung wird die Sprache durch einen Dritten (z. B. Apple oder Google) als Verantwortlichen verarbeitet und das Ergebnis an unsere App geliefert und im Eingabefeld ausgegeben. Zu Details zu der Funktionalität, und wie Sie die Nutzung ein- bzw. ausschalten können, informieren Sie sich bitte bei dem jeweiligen Betriebssystemhersteller.

b.       Speichern von personenbezogenen Daten: Diese Daten werden ausschließlich lokal und in verschlüsselter Form gespeichert. Sie können die Daten jederzeit löschen indem Sie im Menu der App den Punkt „Abmelden" betätigen. Die Daten, die von Ihnen gespeichert werden sind:

                                                                           i.      Cookies Ihrer Facebook Session

                                                                          ii.      Die Sichtbarkeit Ihrer Facebook Einstellungen, jedoch niemals den Wert

                                                                        iii.      Ihre Facebook Anwendungen, deren angeforderten Berechtigungen sowie die Übersicht, ob Sie die Berechtigung aktiviert haben oder nicht.

 

 

7.     Berechtigungen

Um die App auf Ihrem Gerät nutzen zu können, muss die App auf verschiedene Funktionen und Daten Ihres Endgeräts zugreifen können. Dazu ist es erforderlich, dass Sie bestimmte Berechtigungen erteilen (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

Die Berechtigungskategorien sind von den verschiedenen Herstellern unterschiedlich programmiert. So werden z. B. bei Android Einzelberechtigungen zu Berechtigungskategorien zusammengefasst und Sie können auch nur der Berechtigungskategorie insgesamt zustimmen.

Bitte beachten Sie dabei aber, dass Sie im Falle eines Widerspruchs gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer App nutzen können.

Soweit Sie Berechtigungen erteilt haben, nutzen wir diese nur im nachfolgend beschriebenen Umfang:

 

Standortdaten

Die App benötigt Informationen zu Ihrem aktuellen Standort zu dem Zweck der statistischen Ermittlung strategischer neuer Märkte. D.h. es wird Ihr ungefährer Standort auf Basis des Mobilfunknetzes ermittelt. Wird dies nicht erwünscht, kann die Option der Standorterfassung jederzeit im Hauptmenü dieser App unter "Optionen" von "Anonymisierte Daten erfassen" oder am Anfang dieses Dokumentes umgestellt werden.  

 

Internetkommunikation

Die App benötigt Zugriff auf das Internet über W-LAN oder Mobilfunk für folgende Zwecke:

§  Kommunikation mit „Facebook“: Die App muss eine Verbindung zu Facebook herstellen können, um die dort gesetzten Einstellungen bewerten zu können bzw. um die Hauptfunktionalität der App zu gewährleisten.

§  Kommunikation mit dem Server des "Privacy Managers": Die App muss eine Verbindung zu dem Server des "Privacy Managers" herstellen können, um die aktuelle Konfigurationsdatei herunterladen zu können sowie die Anmeldung für Push-Benachrichtigungen.

 

Weitere Berechtigungen (z.B. Schreib-/Lesezugriff)

§  „Ruhezustand deaktivieren“: Die App benötigt Zugriff über die Kontrolle des Ruhezustandes, damit Push-Nachrichten angezeigt werden können, wenn das Gerät sich im Ruhezustand befindet.

§  „Vibrationsalarm steuern“: Die App benötigt Zugriff auf den Vibrationsalarm des Gerätes, damit Push-Nachrichten angezeigt werden können. Wenn die Push-Benachrichtigung angezeigt wird, vibriert das Gerät kurz.

§  „Konten auf dem Gerät suchen“: Die App benötigt Zugriff auf die Konten des Gerätes, damit Push-Nachrichten angezeigt werden können. Die Berechtigung wird zu keinem weiteren Zweck benötigt.

§  Schreib-/Lesezugriff auf externe Speichermedien: Die App benötigt Zugriff auf externe Speichermedien, um darauf, aus dem Internet abgerufene Daten, temporär zwischen zu speichern. Diese werden nach Verwendung automatisch gelöscht.

 

8.     Sendet die App Push-Benachrichtigungen?

Push-Benachrichtigungen sind Nachrichten, die von der App auf Ihr Gerät gesendet und dort priorisiert dargestellt werden. Diese App verwendet Push-Benachrichtigungen im Auslieferungszustand, sofern Sie bei der App-Installation oder bei der ersten Nutzung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

Sie können den Empfang von Push-Benachrichtigungen jederzeit in den Einstellungen Ihres Gerätes deaktivieren.

 

9.     Wird mein Nutzungsverhalten ausgewertet, z. B. für Werbung oder Tracking?

 

Erläuterungen und Definitionen:

Wir möchten, dass sie unsere App gerne nutzen und unsere Produkte und Dienste in Anspruch nehmen. Daran haben wir ein wirtschaftliches Interesse. Damit sie die Produkte finden, die sie interessieren und wir unsere App nutzerfreundlich ausgestalten können, analysieren wir anonymisiert oder pseudonymisiert ihr Nutzungsverhalten. Im Rahmen der gesetzlichen Regelungen legen wir, oder von uns im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung beauftragte Unternehmen, Nutzungsprofile an. Ein unmittelbarer Rückschluss auf Sie ist dabei nicht möglich. Nachfolgend informieren wir Sie allgemein über die verschiedenen Zwecke und Techniken. Daran anschließend haben Sie die Möglichkeit des Widerspruchs. Bitte beachten Sie dabei aber, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer App nutzen können. 

 

a)     Verwendungszwecke (Art. 6 Abs. 1f DSGVO / §15 Abs. 3 TMG)

 

Marktforschung / Reichweitenmessung

Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität und die Anzahl der Nutzer einer App statistisch zu bestimmen sowie vergleichbare Werte für alle angeschlossenen Angebote zu erhalten. Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt.

 

Profile zur Verbesserung der technischen App-Qualität

Um die Qualität der Programmierung einer App zu messen oder Abstürze und deren Ursache zu registrieren werden Programmablauf und Nutzungsverhalten ausgewertet. Einzelne Nutzer werden dabei nicht identifiziert.

 

b)    Techniken

Die App "Privacy Manager" nutzt dazu die Software "Flurry Analytics", welche folgende Daten erhebt. Diese stehen dabei ausschließlich in aggregierter Form zur Verfügung, sodass kein Rückschluss auf einzelne Personen möglich ist. Sie können es jederzeit in den Einstellungen der App oder am Anfang dieses Dokumentes deaktivieren.

Aktive Nutzer

Repräsentiert die Anzahl der aktiven Nutzer.

Benchmarks

Vergleicht den "Privacy Manager" mit anderen Apps aus derselben Kategorie, welche ebenfalls "Flurry Analytics" verwenden.

Netzwerk Provider

Erfasst den Netzwerk Provider.

Gerät

Erfasst den Hersteller sowie das Modell des Endgerätes.

Firmware Versionen

Erfasst die Android Version.

Demografische Daten: (Alter und Geschlecht)

Diese Daten werden durch "Flurry Analytics" nach einem internen Algorithmus geschätzt.

Events

Erfasst wie gut Nutzer bestimmte Call-2-Actions aufnehmen und durchführen. Abstürze durch die App zählen ebenfalls zu dieser Kategorie, in diesem Fall wird die Stack-Trace ebenfalls an Flurry übermittelt. Der Stack-Trace enthält keine personenbezogenen Daten.

Nutzungshäufigkeit und Dauer

Erfasst die Häufigkeit der App-Nutzung sowie die Dauer der Nutzung, aber auch die Uhrzeit zu der die App gestartet wurde.

Funnels

Erfasst wie gut die Nutzer eine vordefinierte Reihenfolge von Events wahrnehmen und durchführen.

Geografische Verwendung

Erfasst die aktuelle Position der Nutzer auf Stadt/Kreis Ebene.

Interessen

Diese Information wird auf Basis der Apps auf den Smartphones ermittelt, welche ebenfalls "Flurry Analytics" verwenden.

Sprache

Erfasst die Sprache des Endgerätes sowie die Sprache in der die App verwendet wird.

Seiten Ansichten

Erfasst wie häufig und wie lange eine bestimmte Seite der App aufgerufen wurde.

Flurry Personas

Aufgrund der Gesamtheit der erfassten Daten erstellt „Flurry Analytics“ so genannte Personas. Dies hilft uns besser zu verstehen, welche Nutzer unsere App verwenden.

"Rolling Retention"

Erfasst die Absprungsrate der Nutzer sowie die aktuelle Position innerhalb der App.

Versionskontrolle

Erfasst welche Versionen der App aktuell im Umlauf sind.

 

Stand der Datenschutzhinweise: Mai 2018